Der Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Nordrhein-Westfalen, Hartmut Schauerte MdB, erklärt zu den jüngsten Arbeitsmarktzahlen:

"Die Arbeitslosenquote lag im Juni 2000 in NRW bei 9,8%, in Bayern und Baden-Württemberg waren es "nur" 5,6%. Der Bestand an Arbeitslosen sank in NRW um nur 7,4% im Vergleich zum Vorjahresmonat, während in Bayern und Baden-Württemberg Veränderungsraten von minus 12,3% bzw. minus 14,5% erzielt werden konnten.
Damit verzeichnet das rot-grün regierte NRW nach wie vor die höchsten Arbeitslosenzahlen unter den vier größten deutschen Bundesländern und präsentiert beim Abbau der Arbeitslosigkeit das zweitschlechteste Ergebnis nach Niedersachsen.
Es war Ministerpräsident Clement, der wiederholt verkündete, dass er sich an der Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen messen lassen werde. Die miserablen Arbeitsmarktdaten an Rhein und Ruhr zeigen, dass Clement seinen vollmundig verkündeten Zielen nicht gerecht wird. Die Koalitionsvereinbarung liefert erkennbar keine glaubwürdigen Konzepte zum Abbau der unerträglich hohen Arbeitslosigkeit in NRW!"


FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

02. März 2020
inladung und Tagesordnung haben Mitglieder des Gremiums erhalten.

05. März 2020
Besichtigung Möhren Brocker + Diskussion mit Hendrik Schmitz MdL und Dr. Stefan Berger MdEP

Impressionen Mittelstandstag 2019

191116rr DSC8435

70 Jahre Mittelstandsvereinigung NRW

festschrift

Der neue Mitgliedschaftsantrag 2019 ist da!

Mitgliedsantrag 2019 Titelseite