Anlässlich der heutigen Vereidigung des Kabinetts der Landesregierung erklärt Imke Harbers, stellvertretende Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU NRW:

„Wir freuen uns sehr, dass unser Landesvorsitzender Hendrik Wüst als Minister das für unser Bundesland so wichtige Ressort Verkehr innehat. Die Infrastrukturpolitik ist Basis für einen erfolgreicheren Wirtschaftsstandort. Dem trägt auch der Koalitionsvertrag Rechnung. Der Erhalt, die Modernisierung und der bedarfsgerechte Ausbau der Verkehrsinfrastruktur ist einer der wichtigsten Schwerpunkte der zukünftigen Regierungsarbeit. Die Versäumnisse der vergangenen Jahre bei der Straßenplanung müssen nun aufgearbeitet werden.“

Hendrik Wüst ist direkt gewählter Landtagabgeordneter des Wahlkreises Borken I. Seit 2013 ist der 41-jährige Rechtsanwalt Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Nordrhein-Westfalen. Er ist seit außerdem 2012 Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand, der inzwischen mehr als 40 Abgeordnete repräsentiert. Während der Koalitionsverhandlungen leitete er zusammen mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart die Arbeitsgruppe „Wirtschaft und Energie“. In der vergangenen Legislaturperiode war er Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.

„Für die kommenden Herausforderungen wünschen wir im von Herzen alles Gute“, so Harbers.

Foto: MIT NRW/Roland Rochlitzer


FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

02. März 2020
inladung und Tagesordnung haben Mitglieder des Gremiums erhalten.

05. März 2020
Besichtigung Möhren Brocker + Diskussion mit Hendrik Schmitz MdL und Dr. Stefan Berger MdEP

Impressionen Mittelstandstag 2019

191116rr DSC8435

70 Jahre Mittelstandsvereinigung NRW

festschrift

Der neue Mitgliedschaftsantrag 2019 ist da!

Mitgliedsantrag 2019 Titelseite