MIT Langenfeld: MIT Talk "Quo Vadis Unternehmenssteuerreform" Referent S. Brehm MdB

Kategorie
MIT-Termine in NRW
Datum
26.06.2020 18:30
Veranstaltungsort
Vor Ort Termin und Online Meeting

Quo Vadis Unternehmenssteurreform 

Einladung der Mittelstands- und Wirtschaftsunion Langenfeld

am 26.6.2020

zum Thema: „Quo vadis Unternehmenssteuerreform“

Referent: Sebastian Brehm, MdB

Herr Brehm setzt sich im Finanzausschuss des Bundestages und der Steuerkommission der MIT-Bund aktiv für die Senkung von Unternehmenssteuern bei Kapital- und Personengesellschaften ein um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen auch im internationalen Vergleich und infolge der konjunkturellen Abkühlung zu stärken.
Das aktuell beschlossene Konjunkturpaket hingegen berücksichtigt die Unternehmenssteuer als Finanzinstrument eher marginal. Daher stellt sich die Frage wie effektive Unternehmenssteuerreform Richtung 10% gelingen kann. Kann dies noch gefordert werden in „Coronazeiten“? Wie reagieren andere Länder in diesen Zeiten hinsichtlich der Unternehmenssteuern? Was ist in den kommenden Jahren zu erwarten? Was war vor „Corona“ geplant?
Mit Beschluss des Konjunkturpakets beträgt der Umfang der haushaltswirksamen Maßnahmen 353,3 Milliarden Euro und der Umfang der Garantien 819,7 Milliarden Euro. Zur Finanzierung wird der Bund neue Kredite in Höhe von rund 156 Milliarden Euro aufnehmen. Das Kabinett hat einen entsprechenden Nachtragshaushalt gebilligt.
Erste konkrete Instrumente zur Gegenfinanzierung des staatlichen Corona-Hilfspakets werden diskutiert. Sicherlich ein großes politisches Feld für die MIT. Die Refinanzierung und damit die Frage nach der wirtschaftlichen Entwicklung Deutschlands, wird zunehmend wichtig. Fragen zu weiterführenden politischen Möglichkeiten die private Investitionstätigkeit und -fähigkeit steuerlich zu ermöglichen bleibt zentral.
Lassen sie uns gemeinsam mit Herrn Sebastian Brehm, einem Experten in diesem Bereich, tiefere Einblicke zu diesen Fragen gewinnen.
• Referent: Herr Sebastian Brehm ist Mitglied im Deutschen Bundestag und Finanz- und haushaltspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Für die CDU/CSU-Fraktion ist er ordentliches Mitglied im Finanzausschuss.
Für die MIT ist er Mitglied im Bundesvorstand der CDU/CSU und dort
Vorsitzender der Steuerkommission.

 Moderation: Dr. Barbara Amler, MBA MIT-Langenfeld

Die Einladung erfolgt seitens der Mittelstands- und Wirtschaftsunion der Stadt Langenfeld. Die MIT-Langenfeld baut Brücken und trägt zur politischen Meinungsbildung zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bei. Sie steht für die Fortführung einer freiheitlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung entsprechend der Idee der sozialen Marktwirtschaft auf der Grundlage von Eigeninitiative und Eigenverantwortung. Wir betrachten das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft auch im 21. Jahrhundert als das erfolgversprechendste Programm, um auf der Basis der Wettbewerbswirtschaft die freie Initiative des Einzelnen mit einem gerade durch die marktwirtschaftliche Leistung gesicherten sozialen Fortschritt zu verbinden.


Anmeldung:

Die Teilnehmerzahl vor Ort ist auf Grund der Pandemieregelungen begrenzt, daher findet die Veranstaltung auch virtuell über Zoom statt.
Eine vorherige Anmeldung  ist in jedem Fall erforderlich.

Bitte melden Sie sich hierzu mit dem Hinweis "Vor Ort" oder" Zoom Meeting " unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. 

Dr. Barbara Amler, Vorsitzende der MIT-Langenfeld,

 
 

Alle Daten

  • 26.06.2020 18:30
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

31. August 2020
Wir feiern das 70.jährige Bestehen der MIT Duisburg!

Impressionen Mittelstandstag 2019

191116rr DSC8435

70 Jahre Mittelstandsvereinigung NRW

festschrift

Der neue Mitgliedschaftsantrag 2019 ist da!

Mitgliedsantrag 2019 Titelseite